Bont Zero – Mein neuer Aero Rennradschuh

Bont Zero – Mein neuer Aero Rennradschuh

Schon lange bin ich auf der Suche nach einem neuen Rennradschuh. In diesem Fall nicht, weil ich unbedingt neue Schuhe haben möchte. Ich will einen breiteren Schuh haben. Mein Vorfuß ist zu breit für meine Schuhe von Mavic. Nach ungefähr einer Stunde mit viel Druck auf den Pedalen tut mir der Fuß dermaßen weh, dass ich nur noch aus dem Schuh heraus will. Nach dem Radfahren laufen? Daran will ich mit diesen Schmerzen gar nicht denken. In diesem Beitrag erfahrt ihr mehr über meine Schuhsuche und über die Anpassungen meines neunen Schuhs. Bont Zero – Mein neuer Aero Rennradschuh

Enge Radschuhe

Im letzten Sommer bin ich mit einem Freund eine Abendrunde gefahren. Wir waren 4 Stunden unterwegs bei knapp 30°C. Schon nach etwas über einer Stunde spürte ich, wie meine Füße eingeschlafen waren. Zu diesem Gefühl kamen immer größere Schmerzen im Vorfußbereich. Ich dachte mir Anfangs, dass das nur für kurze Zeit sein wird und von selbst wieder weg geht. Nach einer weiteren halben Stunde wollte ich die Schmerzen nicht mehr aushalten und entschied mich erstmal die Schuhe zu öffnen und später „auf den Schuhen“ weiterzufahren. Ich kann euch sagen, meine Füße fühlten sich mit zunehmender Zeit besser an. Eine Stunde lang auf den Schuhen zu fahren, ist aber auch nicht gerade cool. Ich testete die Schuhe noch zwei weitere Male, doch es wurde nicht besser. Meine Rolleneinheiten zuhause, die kaum länger als eine Stunde dauern, waren nie ein Problem. Für längere Rennen bei denen ich vor allem hinterher noch laufen muss, musste ich eine Lösung finden. Also ging die Suche nach breiteren Schuhen los.

Mein Weg zu Bont

Bont Rennradschuhe kannte ich im Triathlon Bereich nur, weil ich mir einmal das Equipment von Jan Frodeno angeschaut hatte. Auf der Bont Website kam dann das böse Erwachen. Laut dem Size Wizard komme ich nur mit einer Maßgefertigten Variante aus. Im Preisbereich zwischen 500€ und 1000€ mal überhaupt kein Schnäppchen. Einige Bont Modelle werden allerdings in drei verschiedenen Weiten angeboten. In einer Größentabelle konnte ich herausfinden, dass die weiteste Variante in Größe 44 genau der Breite meiner Füße entspricht. Was die Fußlänge angeht müsste ich aber eigentlich einen Schuh in Größe 43 nehmen. Alles klar, ich muss die Dinger anprobieren. Doch das ist nicht so einfach. Um mich kurz zu fassen, ich habe keinen Händler gefunden, welcher Bont Schuhe anbietet, um sie einmal anprobieren zu können. Nach einigen Überlegungen habe ich mir den Bont Zero einfach mal bestellt.

Das Custom Fit Verfahren im Backofen

Ich soll meine Schuhe backen? Natürlich soll man die Bont Schuhe nicht wirklich backen. Das Material muss lediglich im Backofen erhitzt werden, sodass es weicher und verformbar wird. Hierzu müssen die Schuhe ohne Sohlen in den Backofen. Nach ungefähr 20 Minuten bei 70°C lassen sich die Schuhe an die Füße anpassen. Ihr setzt die Sohlen wieder in die Schuhe ein und geht vorsichtig in die Schuhe. Hierbei solltet ihr Socken tragen, da die Schuhe noch relativ heiß sind. Im nächsten Schritt verschließt ihr die Schuhe und wartet stehend bis sie einigermaßen abgekühlt sind. Nach Bedarf lasst euch von einem Freund etwas Druck auf die Sprunggelenke ausüben. Hierdurch sind meine Schuhe noch ein wenig breiter geworden.

Bont Zero Aero Rennradschuh
Bont Zero im Backofen

Die Fußschmerzen sind weg

Nach der ersten Testfahrt kann ich nur sagen – noch kein Schuh war wie dieser. Die Sohle aus Carbon ist wie eine Schale in der, der Fuß sitzt. Diese Schale ist biege und torsionssteif – da bewegt sich wirklich gar nichts. Man hat ein sehr direktes Gefühl zwischen Fuß und Pedal. Das einzige Problem, welches nach einer mehrstündigen Testfahrt auftrat – ich hatte kleine Blasen seitlich am Fuß bekommen. Bei der Fahrt war das noch kein großes Problem, aber wenn man am nächsten Tag gleich wieder fahren will oder einen Koppellauf plant, muss man etwas ändern. In diesem Falle muss aber nicht der Schuh ausgetauscht, sondern nur an den Fuß angepasst werden. Nach einem weiteren Backvorgang war das Problem behoben.

Fazit

Erstmal vorweg, wer sich für einen Bont Schuh entscheidet hat sicherlich schon mit anderen Modellen von anderen Herstellern herumexperimentiert. Denn fest steht – Bont Schuhe sind alles andere als günstig. Ein weiteres Problem – man kann sie so gut wie nirgends anprobieren. Denjenigen die einfach keinen anderen geeigneten Schuh finden, in dem sie sich richtig wohlfühlen, kann ich Bont nur empfehlen. Nachdem ich die Schuhe im Heat-Moldable-Verfahren an meine Füße angepasst habe, hab ich keinerlei Probleme mehr. Der Bont Zero passt trotz meiner breiten Füße perfekt. Hier kannst du sie dir anschauen.

Falls du auf der Suche nach einem neuen Aero Helm bist, schau doch einfach mal hier vorbei. Ich habe einige interessante Helme getestet.

Schreibe einen Kommentar

schließen